Pflegedienst Nötzel

Kranken- und Seniorenpflege Nötzel -
Ihr Partner in der häuslichen Pflege

Behandlungspflege

Die Behandlungspflege umfasst die Hilfestellung bei ärztlichen Anordnungen im Bereich der Krankenpflege, Kinderkrankenpflege und Altenpflege in enger Absprache mit dem behandelnden Arzt, z.B.

  • Injektionen
  • Wundverbände anlegen
  • Stomabehandlung
  • Versorgung bei PEG
  • Pflege und Versorgung von Katheter (subrapubisch)
  • Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen (Kompressionsverbände)
  • Versorgung mit Trachealkanülen
  • Medikamente herrichten und verabreichen
  • Blutzuckermessung
  • Infusionen
  • Anleitung bei Behandlungspflegeleistungen


Grundpflege

Vertrauen Sie bei den Aktivitäten des täglichen Lebens auf unsere Unterstützung. Wir bieten mit einer ganzheitlich fördernden Prozesspflege nach Maria Krohwinkel eine patientengerechte Hilfe bei den Grundbedürfnissen des täglichen Lebens.

  • Morgen- und Abendtoilette
    • Hilfe beim Aufstehen und Verlassen des Bettes
    • Hilfe beim An- und Auskleiden
    • Mund- und Zahnpflege
    • Rasieren, Kämmen, Hautpflege
    • Haar- und Nagelpflege
  • Lagern und Mobilisieren
  • Hilfe bei der Darm- und Blasenentleerung, Stomaversorgung
  • Hilfestellung bei Verlassen und Wiederaufsuchen der Wohnung
  • Begleiten bei Aktivitäten
  • Hilfe bei Nahrungsaufnahme, Verabreichen von Sondennahrung


Hauswirtschaftliche Versorgung

Auch bei der Organisation des Haushalts und des Lebensumfelds bieten wir in allen Bereichen eine auf den Patienten abgestimmte Unterstützung.

  • Beheizen der Wohnung
  • Hauswirtschaftliche Versorgung im Rahmen der Pflege nach SGB XI
  • Waschen der Wäsche und Kleidung
  • Einkaufen
  • Zubereiten einer warmen Mahlzeit in der Häuslichkeit des Pflegebedürftigen
  • Zubereitung von sonstigen Mahlzeiten in der Häuslichkeit des Pflegebedürftigen


Beratungseinsätze nach § 37 Abs. 3 SGB XI

Patienten und deren Angehörige sind mit der Pflege sowie mit den formellen Anforderungen stark belastet. Um Pflegende zu unterstützen, schreibt das Pflegeversicherungsgesetz eine regelmäßige Beratung durch professionelle Pflegeeinrichtungen vor. Je nach Pflegestufe trägt die Pflegeversicherung viertel- oder halbjährlich die Kosten für die Beratung. Wir leisten die

  • Beratung des Pflegebedürftigen und seiner Angehörigen zur Sicherstellung einer angemessenen Pflege
  • Beratung zum Einsatz und Hilfestellung bei der Beantragung von Hilfsmitteln


Verhinderungspflege

Bei Urlaub, Krankheit oder anderweitiger Verhinderung der Pflegeperson übernehmen wir die Betreuung der zu pflegenden Person im erforderlichen Umfang. Die entstehenden Mehrkosten trägt bis zu einem gesetzlich festgeschriebenen Limit die Pflegekasse Diese Leistung kann auch stundenweise in Anspruch genommen werden.


24 Stunden Rufbereitschaft

Soweit Sie mit unserem Notrufpartner einen Vertrag geschlossen haben, sind wir im Notfall für Sie rund um die Uhr erreichbar. Eine Pflegefachkraft kommt dann bei Bedarf zu Ihnen ins Haus und hilft Ihnen in Ihrer Notsituation. Als Notfälle sind z.B. Stürze in der Wohnung o.ä. Ereignisse anzusehen.

Bei medizinischen Notfällen ist es notwendig, sofort den Rettungsdienst oder Notdienst zu verständigen!


Zusätzliche Betreuungsleistungen bei eingeschränkter Alltagskompetenz

Diese Leistung ist für Pflegebedürftige mit z.B. einer Demenz gedacht. Sie umfasst Hilfen bei der Beaufsichtigung oder auch Beschäftigung des Pflegebedürftigen und soll dessen noch vorhandenen geistigen Kompetenzen fördern bzw. erhalten, soweit das möglich ist.